Einladung zum Tee

Units Sold: 0

Schere, Leim, Papier und ein verregnetes Wochenende. So Gemütlich kann Basteln sein – Und das Teekränzchen, das darauf folgt.

Wenn du wissen willst, wie es geht, scroll einfach etwas runter!


Versand von: Deutschland

verkauft von : HANDMADE Kultur
Kategorien: , Tags: , , , ,

Beschreibung

IDEE, TEXT und FOTOS: Thordis Rüggeberg

WERKZEUG:
Bleistift, Schere, Kleber

MATERIAL:
Doppelseitig bedrucktes festes Bastelpapier (z. B. Scrapbooking-Paper), Teebeutel, Schablone (PDF)


Basteltasse Zwei Tassen, ein Unterteller: So wird das Ganze zusammengesetzt.

UND SO GEHT’S:

1 | Schablone
Fertigt euch zunächst eine Scha­blone an: Entweder ihr entwerft die Teetasse selbst oder paust unsere Vorlage ab.
TIPP: Wer die Einladung zum Fünf-Uhr-Tee verschicken möchte, sollte darauf achten, dass die Karte in einen Standard-Briefumschlag passt.

2 | Zweimal
Legt die Schablone auf das Bastelpapier, übertragt die Kontur und schneidet das Ganze aus. HINWEIS: Für eine Karte werden zwei Tassen und ein Unterteller benötigt.

3 | Schnitt
Schneidet aus einer der beiden Tassen oben ein Oval heraus (gestrichelte Linie auf der Vorlage).

4 | Oval(itäten)
Dieses Oval nicht wegschmeißen, sondern mittig auf den Unterteller kleben!

5 | Kleben
Zum Schluss müsst ihr die beiden Tassen nur noch mit einer dünnen Klebespur direkt am Rand zusammenkleben und anschließend auf dem Unterteller befestigen. Wir haben Tasse und Teller absichtlich etwas schief gestaltet, ihr könnt das natürlich auch ganz akkurat machen.

6 | Briefkasten
Die Karte ist jetzt fertig. Halt, noch nicht ganz. Der Teebeutel muss natürlich noch hineingesteckt werden. Mit einer Grußnachricht kann das Tässchen nun auf die Reise gehen. Viel Spaß beim Basteln und Verschicken!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Einladung zum Tee“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

HANDMADE Kultur
Wir sind ein großes DIY-PORTAL für alle, die etwas selber machen: mit Anleitungen zum Nacharbeiten, selbst gemachten Geschenken, DIY-Terminen und Kursen für Selbermacher.
Zwischen 2012 und 2017 entwickelten wir für das HANDMADE Kultur Magazin viele Schnittmuster für Hobbyschneiderinnen und Hobbyschneider, die von Tausenden Nähfans nachgenäht worden sind. Diese Kompetenz bauen wir nun aus und kreieren für Patterny regelmäßig neue Schnittmuster, es lohnt sich also, häufiger mal vorbeizuschauen oder am besten gleich den Newsletter zu abonnieren, denn dann könnt ihr sicher sein, dass ihr nie wieder etwas verpasst!